Es werde Licht, mit meinen selbst gemachten Sojawachskerzen. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, denn jetzt sind die ganzen Feiertage vorbei. Ab heute läuft alles wieder normal, was auch immer Normal ist. Ich sag euch, ich habe in der Tat ein paar Tage hinter mir. Über die Freitage war ich lahm gelegt, mit einer Erkältung, ohne Stimme und ohne Schwung. Wobei mir der fehlende Schwung mehr zugesetzt hat. Wenn man so platt ist und keine Kraft mehr hat, dazu das Gefühl, man kommt nicht richtig auf den Dampfer, ohhhh ich sag euch….

Sojawachskerzen selber machen

Aber, ich will nicht jammern… Meli, dass hast du jetzt aber getan… jaaaa ich weiß! Oh, ihr nehmt mir das nicht krumm. Dabei könnte ich noch mehr jammern, mein Blog ist ebenfalls krank geworden. Was für ein Schreck, deswegen ist es so leer bei mir, naja das ist aber ein andere Geschichte… Zurück zu meinen Kerzen! Also ich habe einfach mal gemacht, ohne Vorkenntnisse oder Wissen. Natürlich hat es nur so halb funktioniert, denn ein paar Fehler haben sich eingeschlichen.

Seht ihr die Löcher? Irgendwie hab ich da was falsch gemacht, denn so sollte das sicher nicht aussehen. Trotzdem muss ich sagen, dass es super viel Spaß macht. Und auch die Kerzen sehen mit den Fehlern total super aus. Ich kann ja noch üben und testen. Ich hab einen großen Sack Sojawachsperlen gekauft. Den Kerzendocht würde ich mir noch dicker kaufen, meiner ist mir zu dünn. Ich lerne ja nie aus…

Dazu habe ich meine mini Weckgläser benutzt. Immerhin sind sie Hitze beständig und meine Sojawachskerzen sehen super da drin aus, auch mit Löchern.

Sojawachskerzen selber machen

Natürlich werde ich das alles nochmal versuchen, vielleicht mit Duft, oder mit Blumen, oder Früchten drin. Vorher werde ich aber mein Wissen etwas erweitern, um ein besseres Ergebnis zu erlangen. Kann ja noch nicht alles gewesen sein.

Naaaa, konnte ich euch heiß machen? Heiß auf heiße Sojawachskerzen, ich merke grade ich hab gar kein Bild gemacht, wo eine Kerze mal brennt. Bei den nächsten Kerzen hole ich es nach, versprochen! So ihr Lieben, eine heiße Umarmung für euch und bis bald, eure

7 Comments on Sojawachskerzen selber machen, auch wenn nicht perfekt

  1. Liebe Mellili,

    schön, du startest gleich wieder durch. Das freut mich sehr und ein Licht kann jeder sehr gut gebrauchen. Etwas Licht am Ende des Tunnels 😘 HOFFNUNG

    Fühl Dich gedrückt meine Liebe.

    Bis die Tage

    Nadine

  2. Meine liebe Meli aus dem schönen Süden, na das ist ja mal eine richtig tolle Idee die ich noch nicht kenne. Sojawachskerzen und dann noch in einer so schönen Verpackung. Genau das richtige für lange Sommerabende auf dem Gartentisch,mit getrockneten Blüten bestimmt der absolute Hammer. Auch toll als kleines Mitbringsel. Ich bin gespannt auf deine nächsten Kerzenkreationen. Ganz liebe Grüße deine Melli aus dem Norden

  3. Hallo liebe Melli,
    ein frohes neues Jahr für dich.
    Krank über die Feiertage? Bäääh, das ist ja doof. Ich hoffe jetzt bist du wieder fit und bereit für neue (Schand)taten – lach.
    Deine Kerzen sehen super aus. Schöne Idee auch, die kleinen Weckgläser zu verwenden.
    Kannst du bei dem Loch nicht einfach noch eine Schicht nachgießen? also..wenn es dich stört.
    Wenn du aber raus findest, wie das ohne Löcher geht, sag Bescheid. Das habe ich nämlich auch IMMER – grinsbreit

    ich schicke dir ganz liebe Grüße
    Nicole

  4. Das ist ja mal eine tolle Idee! Kerzen habe ich noch nie selbst gemacht! Ich finde sie sehen wunderschön aus – und an den Löchern merkt man einfach, dass es handgemacht ist. Daran darfst du dich gar nicht stören! Mit Blüten könnte ich sie mir auch ganz wunderbar vorstellen. Das musst du auf jeden Fall ausprobieren und mit uns teilen.
    Deine Fotos sind wie immer große Klasse!
    Das mit deinem Blog ist natürlich der Supergau! Ich glaube, ich hätte geheult ohne Ende, wenn mir das passiert wäre. Die ganze Energie und Liebe, die man da reinsteckt und auch all die schönen Ideen. Ein Blog ist ja auch sowas wie ein kreatives Tagebuch…Furchtbar, wenn das alles weg ist. Aber toll, dass du dich davon nicht unterkriegen lässt und einfach neu startest! Und du wirst sehen, dein Blog füllt sich ganz schnell wieder mit neuen Meli-Ideen und Fotos! Ganz einzigartig – so wie du!
    Ich schick dir einen dicken Drücker aus der Ferne,
    Sonja

  5. Super sind sie geworden und vor allem sind sie selbstgemacht! Ich weiß auch nicht warum die Löcher manchmal kommen und manchmal nicht. Vielleicht pupsen manche Kerzen heimlich – lol!
    GLG
    Sylwia

  6. Wunderwunderschön sind sie geworden und die Idee gerade jetzt Kerzen zu gießen ist prima – es ist doch immer noch so früh dunkel und überhaupt, Kerzen kann man immer gebrauchen. Ich mache das auf jeden Fall nach – schon allein um der ganzen Gläser im Keller Herr zu werden! Ach und das mit deinem wundervollen Blog ist echt richtig Sch… . Andererseits kannst du nun wieder neu und frisch durchstarten! (Ja, ich denke auch “So schade um die schönen Bilder und Ideen – aber jetzt ist es so. Nicht länger nachdenken *Zwinker*).

    Liebste Grüße schick ich dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.