Mittlerweile ist bestimmt auch bei euch das November-Kit eingetrudelt und das lange Wochenende war doch perfekt zum basteln. Ob nun mit Kit oder ohne, bei mir stand das Wochenende unter dem Motto Milchtüten. Daran schuld war die Milchtüte im Kit, denn die war fix und fertig zum zusammenstecken. Genau mein Ding! Denn ich bin ja sowas von faul ihr macht euch kein Bild. Dabei liebe ich jegliche Formen von Schachteln, aber das aufzeichnen, messen, ausschneiden und falzen, ahhhh.

Milchtüten mir Mundart Stempel

Zusätzlich muss es auch noch 100 % perfekt sein, Ungenauigkeiten mag ich da gar nicht. Das muss alles sauber geklebt sein, ohne irgendwelche Kleckse, ihr versteht das doch, macht ihr doch genauso, stimmt’s?

Milchtüten mir Mundart Stempel

Also hab ich mir meinen Cricut Plotter zur Brust genommen. Dabei habe ich fleißig Schachteln in unterschiedlichen Größen und Formen gezeichnet. Jedoch glaubt nicht das ich da nur 10 Minuten gebraucht habe. Wenn ihr wüsstet – mindestens 10 graue Haare habe ich dazu bekommen. Wobei ich sagen muss, nach der 3. Schachtel klappte es immer besser und schneller.

Hinzu kommt noch, dass es einfach perfekt wird. Das tolle am Plotter, man ist flexibel mit der Größe. Genauso wie die Schnittkanten werden auch die Falzlinien exakt. Jedoch kostet es Nerven, Zeit und regelmäßig braucht man neue Messer und Matten, das möchte ich nicht schön reden. Es ist und bleibt ein Hobby, ja und dafür gibt man eben Geld aus. Trotzdem freu ich mich, dass mein Schachtelbau jetzt so richtig starten kann. Ob nun ganz einfach quadratische oder längliche, dreieckige oder eben tolle Milchtüten, mein Cricut macht’s und ich freu mich darüber.

Inzwischen sind nun vorzeigbare Exemplare entstanden. Hier habe ich ganz einfaches weißes Papier genommen und mit dem schönen Stempel von Mundart bearbeitet. Seht ihr das ich nicht alle Herzen drauf habe? Hierzu habe ich einfach mit Tape den Stempel abgeklebt und dann Reihe für Reihe gestempelt.

Übrigens die schwarze Klammer ist vom IKEA… ja wirklich! Textstempel und der runde Kranz war im November – Kit mit enthalten, auch das Papier von der kleinen Milchtüte mit den goldenen Sternen.

Milchtüten

Hingegen ist die kleine quadratische Box mit dem neuen Design Papier Frost von Charlie & Paulchen – schaut einfach mal im Shop nach – hier.

Design Papier Thema Frost

Solange der tolle Herbst uns auch verwöhnt hat, mittlerweile ist der Frost bei uns schon angekommen, brrrr da passt das Papier richtig toll dazu. Zudem eine schöne Abwechslung von der Farbe her, mir gefällt es richtig gut.

Dann werde ich mich wieder bei euch verabschieden, das Wochenende ist ja schon vor der Tür – ist das nicht herrlich?

Ganz liebe Grüße eure,

12 comments on “November – Kit plus Milchtüten für Schnelle”

  1. Oh Milchtüten… die sind einfach immer so schön, egal welche Größe, vor allem weil recht viel hineinpasst.
    Deinen Style mag ich echt gerne, so in schwarz und weiß und gold …
    Die Klammer ist von Ikea? Da werde ich wohl mal hin müssen ;))
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

  2. Liebe Meli,wow die sehen alle mal wieder mega aus. Diese kleinen Boxen sind aber auch zu niedlich. Ich habe mir zwar mal wieder einen abgefriemelt beim Zusammenbau aber als ich sie fertig hatte war ich begeistert. Um deine Cricut beneide ich dich,da kann man ja wirklich wunderschöne Dinge mit machen. Vielleicht wäre das ja ein schönes Geschenk für Weihnachten. Ich liebe deine Boxen. Die Glitzersterne hast du auch total schön untergebracht. Klasse. Die Klammern habe ich bei Ikea noch gar nicht gesehen, sehr schön. Ich wünsche dir eine schöne Restwoche und ein wunderbares Wochenende. Ganz liebe Grüße Melli aus dem regnerischen Norden. 😘

  3. Liebe Meli,

    das sieht wirklich stark nach Weihnachten aus … Deine Verpackungen sind so wunderschön geworden!!!
    Man sieht förmlich, wie die Liebe mit eingeflossen ist! 🙂
    Und Deine Fotos sind auch wieder richtig richtig schön!
    Ganz toll!
    Alles Liebe
    Gesa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.